KKV-Leipzig
  HOME   NEWS   UNSERE ORTSGEMEINSCHAFT   JAHRESPROGRAMM   PROJEKTE   ARCHIV   KONTAKT

     

Archiv 2015


   
  (13.12.2015)
Weihnachts- und Neujahrsgrüße des KKV-Leipzig
 
  Heilige Familie mit Schaf von Raffael
Heilige Familie mit Schaf
Kopie nach Raffael

Du bist das sichtbare Antlitz des unsichtbaren Vaters und offenbarst uns den Gott, der seine Allmacht vor allem in der Vergebung und in der Barmherzigkeit zeigt.
Mache die Kirche in der Welt zu deinem sichtbaren Antlitz, dem Angesicht ihres auferstandenen und verherrlichten Herrn.

Papst Franziskus –
Gebet zum Jahr der Barmherzigkeit
 
Der Vorstand der KKV Ortsgemeinschaft Leipzig wünscht Ihnen und ihren Angehörigen, seinen Mitgliedern in der Ortsgemeinschaft und im Regionalverband Ost sowie den Mitgliedern des Bundesverbandes, der Geschäftsleitung, unseren Partnern und ihren Familienangehörigen

ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2016.

Wir hoffen, Sie alle im Mai 2016 als Besucher des 100. Katholikentages in Leipzig bei einer der vielen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen

Im Namen der KKV Ortsgemeinschaft Leipzig
Waldemar Misch
Vorsitzender
   
  KKV-Logo Ortsgemeinschaft
Leipzig e.V.
im Bundesverband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
   
  (01.10.2015)
Aktuelle Veranstaltungen


Rosenkranzandacht
Sonntag, 4.10.2015, 17:00 Uhr gestaltet vom KKV in der Pfarrkirche.

Stammtisch
Freitag, 9.10.2015, 19:00 Uhr Stammtisch von Familie Schulz gestaltet.

Kirchenreinigung
Freitag, 16.10.2015, 9:00 Uhr Viele fleißige Hände werden erwartet.

Kirchenkaffee
Sonntag, 25.10.2015 Nach der 9:00 Uhr-Messe übernimmt der KKV das Kirchenkaffee. Dazu werden Helfer aus der OG benötigt, die sich bitte bei Dorothea Misch melden.

Besinnungswochenende vom 30.10. – 1.11.2015 in Zwochau
Dazu erfolgt eine gesonderte Information von Wolfgang Meyer.

Singen im Angelikastift Sonnabend 28.11. 15:30 Uhr
Es wäre schön, wenn sich viele Mitglieder einfinden.

Vortrag: Caritas im Dialog
Samstag, 28.11.2015, 19:15 Uhr Referent: Tobias Strieder

Roratemesse am 4.12. 5:30 Uhr
gestaltet vom KKV mit anschließenden gemeinsamen Frühstück.

Patronatsfest 2015
Dienstag, 8.12.2015, 18:00 Uhr feiert Pater Damian in der Pfarrkirche mit uns die  die Hl. Messe. Im Anschluß daran versammeln wir uns im Gemeindehaus zum Patronatsfest.
   
   
  Elster-Saale Zusammenfluss
Der Zusammenfluss von Elster und Saale in Halle-Silberhöhe
Foto: Karlheinz Schulz

(22.09.2015)
KKV-
Fahrradtour - Zur Mündung der Weißen Elster in die Saale

Treff: Freitag, 25.09.2015,  09:00 Uhr, Gemeindehaus St. Bonifatius,
04277 Leipzig, Prinz-Eugen-Straße 21

Weg : ca. 40 km

Zum Ablauf:
Durch den Auewald geht es auf den Elsterradweg in Richtung Halle. In der Döllnitzer Gosenschenke „Zum Bad“ besteht Einkehrmöglichkeit. Dann geht es das letzte Stück über Ammendorf und Silberhöhe bis zur Mündung der Weißen Elster in die Saale. Auf dem Weg zum Hbf. Halle (S-Bahn) führt der Weg durch das Zentrum von Halle mit der kath. Moritzkirche und dem markant-bekannten Marktplatz. Für die Heimfahrt mit der S3 werden wir wegen Bauarbeiten am Hbf. Leipzig wohl in Schkeuditz in die Straßenbahn 11 umsteigen. Die Fahrstrecke per Fahrrad ist mit 40 km ausgeschildert.

Einen erlebnisreichen Tag wünscht: Karlheinz Schulz.
   
   
  Elsterquelle/Foto: Karlheinz Schulz
Elsterquelle
Foto: Karlheinz Schulz

(04.09.2015)
KKV-Abenteuerwanderung zur Elsterquelle

Treff: Samstag 12.09.2015
10:00 Uhr am Parkplatz Bärendorf
        (
08648 Bad Brambach (Vogtland) Ortsteil Bärendorf)
Weg : ca. 162 km (vom Connewitzer Kreuz)
Anfahrt: Die Fahrzeit beträgt etwa 2h27m.
             (über Zwenkau, Borna, Altenburg, Zwickau, Plauen, Oelsnitz)
Wir bitten unsere Autofahrer um die Bereitstellung von Mitfahrgelegenheiten
Wanderfreunde ohne Auto bitte auch bei Johann Dietl, Wolfgang Meyer oder Karlheinz Schulz melden.

Aus dem Programm:
Vorerst vorgesehen ist eine Rundwanderung von etwa 5 km ab Parkplatz Bärendorf. Zuerst zur Elsterquelle, Mittag ist im gemütlichen Restaurant Na Vyledech (Steingrün) CZ bestellt. Zurück auf  einen anderen Weg.

Einen erlebnisreichen Tag wünscht: Karlheinz Schulz.
   
   
  Freie Fahrt bis Backhaus Hennig
Freie Fahrt bis Backhaus Hennig
Foto: Karlheinz Schulz

(16.08.2015)
Achtung Änderung!

KKV Ausflug zur Besichtigung der Bäckerei Hennig

Treff: Freitag 21.08.2015
14:30 Uhr am Backhaus Hennig in 04442 Zwenkau / OT Rüssen-Kleinstorkwitz, Schmiedeweg 1.
Weg : ca. 17,8 km (vom Connewitzer Kreuz)
Anfahrt: Die Fahrzeit beträgt etwa 17 Minuten.
Wir bitten unsere Autofahrer um die Bereitstellung von Mitfahrgelegenheiten.


Aus dem Programm:
Die Betriebsbesichtigung  dauert etwa eine halbe Stunde. Im Anschluss werden wir uns im Café des Hauses vom Angebot bei Kaffee und Kuchen überzeugen können.

Die Terminänderung wurde nötig, weil am Samstag eine Betriebsbesichtigung nicht möglich ist. Die Anfahrt von Zwenkau ist bis zum Backhaus möglich (Siehe Bild). Danach ist die B2 wegen Staßenbauarbeiten  gesperrt.

Einen erlebnisreichen Tag wünscht: Karlheinz Schulz.
   
   
 
Heinrich-Schütz-Haus in Weißenfels

Foto: Karlheinz Schulz

(17.07.2015)

KKV Ausflug zum Heinrich-Schütz-Haus, Weißenfels


Treff:
Samstag, 25.07.2015, 14:30 Uhr am Heinrich-Schütz-Haus in Weißenfels
Weg : ca. 47,5 km  (vom Connewitzer Kreuz)
Anfahrt: Die Fahrzeit beträgt etwa 33 Minuten.
Wir bitten unsere Autofahrer um die Bereitstellung von Mitfahrgelegenheiten.


Aus dem Programm:
Eine Führung im Haus des großen deutschen Komponisten ist bestellt. Die Kosten werden aus der Vereinskasse übernommen. Schütz arbeitete seine letzten Lebensjahre im Haus

Im Anschluss treffen wir uns im neu eingerichteten Café Hennig am Markt 27. Es sind nur wenige Schritte bis zum Markt. Weißenfels liegt landschaftlich schön und auch hier hat sich in den letzten Jahren Einiges getan. Wir dürfen neugierig sein.

Einen erlebnisreichen Tag wünscht: Karlheinz Schulz.
   
   
  Lindenvorwerk Kohren-Sahlis
 Lindenvorwerk, Kohren-Salis
 Foto: Karlheinz Schulz

(19.05.2015)
KKV Ausflug zum Lindenvorwerk, Kohren-Salis

Treff: Samstag, 23.05.2015, 14:15 Uhr in Jahnshain in der Dorfkirche, An der Hauptstraße 4

Weg : ca. 55 km
Anfahrt: Über die B 95 an Borna vorbei Richtung Frohburg. Hinter Altmörbitz links Richtung Meusdorf / Jahnshain / Narsdorf abbiegen. Die Fahrzeit beträgt etwa 50 Minuten. Wir bitten unsere Autofahrer um die Bereitstellung von Mitfahrgelegenheiten. Handynummer im Notfall 0177 215 98 26

Aus dem Programm:
Wir treffen uns 14:15 Uhr in Jahnshain in der Dorfkirche, An der Hauptstraße 4. Nach einer kleinen Führung fahren wir gemeinsam ins Lindenvorwerk zum Kaffetrinken und zum Besuch der historischen Wassermühle.

Einen erlebnisreichen Tag wünscht: Karlheinz Schulz.
   
   
   
 Pödelwitz, auf Braunkohle gebaut, im April 2015                 
 Foto: Karlheinz Schulz 

(24.04.2015)
KKV-
Fahrradtour - Gaschwitz, Zwenkau, Audigast, Großstolpen, Pödelwitz, Neukieritzsch, Lippendorf und Böhlen

Treff: Freitag, 08.05.2015,  09:00 Uhr,
Parkgaststätte Markkleeberg
Weg : ca. 60 km

Aus dem Programm:
Wir fahren auf dem Pleißeradweg bis Gaschwitz, an der Harth vorbei nach Zwenkau, auf dem ehemaligen Bahndamm bis Audigast, um das ehemalige Abbaufeld Peres bis Großstolpen, dort in der Fleischerei Landgraf (Kulturhaus) gibt es Mittagessen, danach werden wir im nahen Dorf von dem Pödelwitzer Herrn Thilo Kraneis erwartet. Wir erfahren etwas zur bewegten Ortsgeschichte und können die Kirche besuchen. Den Heimweg treten wir über die neue B176n nach Neukieritzsch an. Über Lippendorf und Böhlen geht es auf dem Pleißeradweg nach Haus.
Die etwa 60 km auf meistens flachen Radwegen bieten viel Neues.

Einen erlebnisreichen Tag wünscht: Karlheinz Schulz.
   
  (10.03.2015)
Hinweis auf die nächsten Termine:


Freitag, 20.03.2015, 9:00 Uhr Kirchenreinigung
Alle rüstigen und fleißigen Mitglieder werden zu diesem Termin erwartet.

Sonntag, 22.03.2015, 15:30 Uhr
gehen wir wie in jedem Jahr den ökumenischen Kreuzweg auf dem Fockeberg.

Samstag, 28.03.2015, 19:15 Uhr
Vortrag zum Thema: „Eine Schulpartnerschaft in Tansania“
Lichtbildervortrag
Referent: Frau Annemarie Ossmann

Samstag, 18.04.2015, 15:30 Uhr
treffen wir uns zum Frühlingssingen im Angelika Stift. Dazu dürfen auch sangesfreudige Bekannte mitgebracht werden.

Samstag, 18.04.2015, 19:15 Uhr
findet unsere Generalversammlung 2015 statt. Siehe Einladung oben.

Sonntag, 03.05.2015, 17:00 Uhr
versammeln wir uns zur Marienandacht in unserer Pfarrkirche St. Bonifatius
   
  (10.03.2015)
Bundesverbandstag vom 15. Bis 17. 05.2015 in Arnsberg–Neheim


Liebe Mitglieder in der KKV OG Leipzig!
Sie haben sicher die Vorbereitungen des Bundesverbandstages in der „Neuen Mitte" verfolgt. Wir bitten alle, die an diesen Tagen dabei sein möchten, sich bei unserem Vorsitzenden zu melden, der die Anmeldung gern weiterreicht.
Jeder ist willkommen.
   
  (10.03.2015)
Generalversammlung des KKV-Leipzig

Sehr herzlich laden wir alle Mitglieder der KKV OG Leipzig am 18.April 2015, 19:15 Uhr zu unserer Generalversammlung in das Gemeindehaus „St. Bonifatius" ein. Wir nehmen zu Beginn des Abends einen gemeinsamen Imbiss ein. Der Vorsitzende legt an diesem Abend Rechenschaft über die geleistete Arbeit ab und der Schatzmeister legt den Kassenbericht vor. Da wir wichtige Themen zu besprechen haben, bitten wir um rege Teilnahme. Eventuelle Anträge sollten Sie lt. Satzung bitte 14 Tage vor dem Termin beim Vorsitzenden einreichen.
   
  (10.03.2015)
Mitgliedsbeiträge 2015

Überprüfen Sie bitte die Überweisung Ihrer Mitgliedsbeiträge (51€/77€).
Da wir einen Teil davon abführen müssen, sollte zumindest der Halbjahresbetrag auf unserem Konto eingehen. Der Beitrag kann auch bar beim Schatzmeister eingezahlt werden.
Konto: KKV Leipzig,    IBAN: DE93750903000008205523
   
 
  Von Taucha nach Wiederitzsch „Parthe, Wald und Wiese“
Tot Arm der Parthe                                                   Foto: Karlheinz Schulz

(29.01.2015)
KKV-Wanderung zwischen den Jahreszeiten

Von Taucha nach Wiederitzsch „Parthe, Wald und Wiese“

Treff: Freitag, 27.02.2015,  10:00 Uhr Straßenbahn Linie 3, Haltestelle Otto- Schmidt-Straße in Taucha. Es ist die erste Haltestelle  nach der Autobahn
Weg : ca. 12 km

Aus dem Programm:
Wir laufen meistens auf abwechslungsreichen Wanderwegen und erleben Siedlungen, Endmoränenland, einen Tot Arm der Parthe (Bild) Parthenwiesen, den Gypsberg und erreichen in Wiederitzsch Mitte die Haltestelle der Straßenbahn Linie 16 zur Heimfahrt.
Die Tour ist zwölf km lang. Festes Schuhwerk ist angeraten.

Einen erholsamen Tag wünscht: Karlheinz Schulz.